Im Angedenken an meine Hunde und an meinen Patenhund

 

 

Rolf, ein reinrassiger Schäferhund

war lieb und wachsam, er hat mich in meiner frühsten Kindheit begleitet und beschützt.

 

Flocky, ein Spitzmischling

war mein erster eigener Hund. Er war frech und treu.

 

 

Benny, ein reinrassiger Königspudel

war lieb, treu, verschmust und hat mich durch mein Schulzeit begleitet. Ein wundervoller Freund und Gefährte.

 

Jeanny, ein Beaglemischling

sie war verschmust, hatte auch ihre Macken, war wachsam.

Sie hat mich durch meine Ausbildung und Teile meines Studiums begleitet.

 

Tina, ein reinrassiger Rauhaardackel

war verschmust und wachsam.

Sie war mein Patenhund, der mich durch mein Studium begleitet hat.

 

Dieses Gedicht habe ich für die beiden süßesten und liebsten Hunde geschrieben, 

die nun auch im Hundehimmel sind.

 Tapsy und Toby 

Zwei Hunde

Zwei Hunde stehen am Zaun, wedeln und bellen mich an.
Sie freuen sich, daß ich wieder für sie da sein kann.

Zwei Hunde, so klein und doch so groß,
die hab ich jetzt auf meinen Schoß.

Ich kraule, knuddel und streichel sie.
Die beiden liegen gemütlich, auf meinem Knie.

Und ich fühle ihre Nähe und Wärme
und meine Gedanken laß ich dabei schweifen so gerne.

Mit diesen zwei Hunden genieße ich jeden Augenblick,
denn der Streß des Alltags ist vergessen
und die Ruhe kehrt, durch sie, in mein Herz zurück.

Mein Blick ruht auf den Beiden
und ich lächel  still vor Glück,
und zwei Hunde heben ihre Köpfe
und schauen mit treuem, wissendem Blick zurück.

 

 

Ich werde Euch nie vergessen.

 

 

 

Klick auf die Fackel und Du  kehrst zu Hundeseite zurück.